HOMEWERKLISTEKONTAKT
 © Margherita Spiluttini
Büro- und Geschäftshaus k47

Dem Siegerprojekt eines Gutachterverfahrens liegt die architektonische Idee zugrunde aus einem Kubus Volumina herauszuschneiden. Als das am besten geeignete Konstruktionssystem ergab sich trotzdem ein Skelettbau, da die Flexibilität in den Grundrisslösungen oberste Priorität hatte. Die grossen Auskragungen wurden mittels tragenden Parabetträgern gelöst. Aufgrund der in jedem Geschoss unterschiedlichen Grundrisskonfigrationen war keine durchgängige vertikale Lastableitung möglich und daher die punktuelle Anordnung von Stahlhängern und Auswechslungskonstruktionen erforderlich. Als besondere konstruktive Herausforderung galt für uns die über dem Gebäude schwebende Skybox, da es trotz grosser Spannweiten und Auskragungen eine überaus filigrane und transparente Konstruktion werden sollte. Die Lösung mittels Stahlverbundkonstruktionen und F 90 beschichteten Stahlteilen wurde dann auch konsequent umgesetzt.

Datenblatt
Karte
 
 


nextroom Presseschau
Publikationen
pdf